HYPNOSE

Wichtige Hinweise, Ablauf einer Hypnose und
häufig gestellte Fragen vor Deiner Buchung!

Seit 2015 habe ich sehr vielen Menschen dazu verholfen, dauerhaft Nichtraucher:in und schlanker zu werden. Die Hypnose, deren Effektivität mehrfach wissenschaftlich belegt ist, bewirkt, dass in Deinem Unterbewusstsein alte Konditionierungen und Gewohnheiten dauerhaft gelöscht werden und Deine Rauch- bzw. falschen Essgewohnheiten einfach verschwinden.

 

​Voraussetzung für einen dauerhaften Erfolg ist jedoch immer die klare Entscheidung und der feste Wille, mit dem Rauchen aufzuhören oder abnehmen zu wollen, um wieder mehr Kondition zu erlangen, die Gesundheit zurück zu erlangen und zu stärken, ein Vorbild für die Kinder zu sein, nicht mehr zu „stinken“, wieder besser riechen und schmecken zu können, Geld zu sparen oder bei der Gewichtsreduktion endlich wieder in alte Lieblingsklamotten zu passen, sich wieder attraktiv zu fühlen, sich besser zu bewegen kurz:

 

Leichter leben
                

 

Hier auf dieser Seite findest Du noch viele Informationen, die Dich noch mehr mit der Hypnose und mir vertraut machen. Nimm' Dir Zeit und lese alles in Ruhe durch! Denn all diese Informationen vorab sind mit entscheidend für Deinen Erfolg neben Deiner festen Entscheidung, etwas Wichtiges in Deinem Leben zu ändern.

1. CORONA PANDEMIE

Deine Sicherheit liegt mir in diesen Zeiten am Herzen, daher habe ich mich aufgrund der immer noch vorhandenen Pandemie entschieden, in meiner Praxis nur noch geimpfte und/oder genesene Klienten in meiner Praxis zu behandeln. Alle anderen gern online oder per Onlineprodukte.

 

Ich selber bin mittlerweile vierfach geimpft und neuerdings auch genesen.

 

Zudem habe ich hier Desinfektionsmittel und eine kleine Filteranlage, vorher und auch später wird mein Praxisraum gelüftet.

 

 

2. KONTRAINDIKATIONEN

Auch für die Hypnose gibt es sogenannte Kontraindikationen, also Gründe, die gegen eine Hypnose sprechen bzw. bei denen die Hypnose möglicherweise nicht wirkt:

 

  • Suchterakrankungen aller Art wie Alkohol, Medikamente und Drogen

  • Depressionen/ depressive Verstimmungen (leidest Du an 

       belastenden Schlafstörungen? Einschlaf-und Durchschlaf-   

       störungen? Lustlosigkeit? Kraftlosigkeit? Antriebslosigkeit?

       Interessen- und Freudlosigkeit?)

 

Weitere Kontraindikationen sind:

  • Psychosen (z.B. Schizophrenie, Bipolare Störung, Endogene Depressionen...)

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Epilepsie und ähnlichen Anfallserkrankungen

  • Herzerkrankungen

  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems

  • Thrombose

  • ADS / ADHS

  • kürzlich vorgefallenem Herzinfarkt oder Schlaganfall

  • geistig behinderten Menschen

  • Suchterkrankungen (Drogenabhängigkeit, Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit)

  • Einnahme von Psychopharmaka

  • Schwangerschaft (hier sollten nur bestimmte Hypnosetechniken von speziell dafür ausgebildeten Therapeuten angewandt werden)

 

In solchen Fällen, falls noch nicht geschehen, wäre es ratsam, zunächst Deinen

Hausarzt oder Facharzt aufzusuchen und mit ihr/ihm alles zu besprechen und ggfs. weitere Behandlungswege zu gehen.

 

3. KEINE BARRIEREFREIHEIT

Da sich meine Praxis in unserem Privathaus im schönen Kellerbereich (Treppe!) befindet, gibt es leider keine Barrierefreiheit!

 

4. HUND IM HAUS

Und wir haben einen sehr lieben und süßen Hund, der natürlich während der Hypnose nicht zugegen sein wird, aber das schreibe ich hier vor allem für alle Allergiker, denn es lässt sich auch bei einem Kurzhaarhund nicht vermeiden, dass immer mal ein paar Fellhaare im Haus herumfliegen.

​​​​​​5. INFOS UND ABLAUF DER HYPNOSEN

​​​​​Alauf in der Praxis:

Wenn Du einen Termin gebucht hast, bekommst Du per email einen Fragebogen, weitere wichtige Informationen zur Vor- und Nachbereitung Ihrer Hypnose und eine Einverständniserklärung. Diese und den Fragebogen bekomme ich ausgefüllt und unterschrieben zurück, dann kann ich mich auf unser Vorgespräch vorbereiten. (gilt nur für gebuchte Hypnosen i. d. Praxis)

 

In der Regel ist nur eine Hypnosesitzung nötig!

 

Am Tage Deines Termines findet hier in der Praxis (oder online z. B. via ZOOM) zunächst das Vorgespräch statt und im Anschluss (oder auch einen Tag später) die Hypnose. Insgesamt dauert der Termin in der Praxis ca. 1 Std.

 

Anschließend erhältst Du noch eine Audiodatei mit einer Nachhypnose zur Vertiefung und Festigung sowie ggfs. weitere Informationen das Thema unseres Vorgespräches betreffend.

6. OFT GESTELLTE FRAGEN:

 

Ist die Trance als solche wahrnehmbar?
Während man sich in Trance befindet, ist man sich dieser Tatsache nur dann bewusst, wenn bestimmte Suggestionen gegeben werden (z.B. "Dein Körper wird schwerer und schwerer" und man spürt, wie er es tatsächlich wird).

An sich ist das Gefühl der Trance also gar nicht so "andersartig", wie viele erwarten. Der Zustand der Trance per se ist völlig neutral.
 
Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Die sehr große Mehrheit der Menschen ist hypnotisierbar, jedoch ist die Tiefe der erreichten Trance sowie die Schnelligkeit, in der sie erreicht wird, von Mensch zu Mensch verschieden.
Sehr suggestible Menschen können nach wenigen Minuten in eine tiefe Trance gleiten, während weniger suggestible Menschen dafür manchmal mehrere Anläufe benötigen.
Nicht hypnotisiert werden können und sollten z. B. alte Menschen, wenn sie sich nicht mehr konzentrieren können, geistig behinderte Menschen sowie Personen, die Drogen jeglicher Art (auch Alkohol) konsumiert haben.
Leicht hypnotisierbar, also besonders suggestibel zu sein, bedeutet keinesfalls Willens- oder Charakterschwäche. Im Gegenteil: Diese Eigenschaft ist geradezu als ein Talent zu bezeichnen und geht mit einem lebhaften Vorstellungs- vermögen, Intelligenz und Konzentrationsfähigkeit einher. Grundsätzlich kann man sagen, dass die Suggestibilität eines Menschen natürlichen Schwankungen wie denen der jeweiligen Tagesform unterworfen sind. Außerdem funktioniert die Hypnose-Einleitung ("Induktion") zunehmend besser, je häufiger man bereits hypnotisiert wurde.
 
Wie fühlt man sich in der Trance und wie danach?
Fantastisch! Man ist absolut entspannt und gelöst, fühlt sich leicht, sicher und geborgen. Nach dem Aufwachen fühlen sich die meisten zutiefst erholt und ausgeruht und voller Energie!
 
Was kann der Klient/ Hypnotisand selbst für den Erfolg einer Sitzung tun?
Veränderungen unter Hypnose zu bewirken bedeutet, Teamarbeit zu leisten. Nur wenn der Hypnostisand bereit ist, sich auf die Methode einzulassen und mir zu vertrauen, werden Erfolge erzielt. 
 
Wie lange "hält" das Ergebnis der Hypnose an, und können die alten Muster zurückkehren?
Eine posthypnotische Suggestion kann häufig über Jahre hinweg ohne Auffrischung in ihrer Wirkung bestehen bleiben. Manche Verhaltensmuster werden durch wiederholte Sitzungen in ihrer Veränderung gefestigt, manche Suggestion bedarf auch nur einer Auffrischung nach längerer Zeit. Manche Dinge müssen aber mit mehreren Sitzungen gefestigt werden.
Erfahrungsgemäß lassen sich beispielsweise das Verhaltensmuster des Rauchens oder des übermäßigen Essens in vielen Fällen meist durch nur eine Hypnosesitzung sehr schnell und für immer beseitigen.

Wenn ich nicht in die Praxis kommen möchte, gibt es eine Alternative für mich?

Auf jeden Fall: neben den Einzelsitzungen in der Praxis biete ich für die Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion auch jeweils eine PERSONALISIERTE HYPNOSE, die ich individuell produziere und eine HYPNOSE ZUM DOWNLOAD an. Mehr Informationen und Buchungsoptionen findet man auf den Seiten Raucherentwöhnung und Abnehmen.